Iphone

Das Apple iPhone ist das wohl bekannteste unter den Smartphones. Es wird vor allem über den Bildschirm sowie vier Tasten und einen Schiebeschalter gesteuert. Dank der Multi-Touch-Funktion kann das Display mit mehreren Fingern gleichzeitig bedient werden. Neben EDGE unterstützt das iPhone 3G die Mobilfunk-Standards UMTS bzw. HSDPA. Während das Modell mit acht GB Speicherplatz nur mit schwarzem Gehäuse ausgeliefert wird, ist das 16 GB iPhone auch in Weiß erhältlich.
Das iPhone 3G S hebt sich vom Vorgänger-Modell vor allem durch eine verbesserte Arbeitsgeschwindigkeit und Internetverbindung ab – das S steht für Speed – und besitzt darüber hinaus eine drei Megapixel Kamera statt der vormals zwei Megapixel. Hinzu kam die Möglichkeit, mit dem iPhone Videos aufzunehmen und zu schneiden sowie eine verbesserte 3D-Grafik. Auch die Akkulaufzeiten sind beim iPhone 3G S höher als beim Vorgänger.
Für das iPhone 4 wurde unter anderem das Gehäuse neu gestaltet: Dieses Smartphone ist rund drei Millimeter schlanker als das Vorgängermodell. Das Gehäuse wurde neu gestaltet und besteht aus einem Edelstahl-Rahmen, der gleichzeitig als Antenne fungiert. In Punkto Leistungsfähigkeit wurde vor allem das Display optimiert: Das neuartige Retina-Display verfügt über eine deutlich höheren Bildtiefe. Das iPhone 4 unterstütz erstmals auch die Applikationen von Drittanbietern. Darüber hinaus wurde die Kameraleisung nicht nur von drei auf fünf Megapixel erhöht, sondern auch durch fünffachen digitalen Zoom sowie einen LED-Blitz erweitert. Die neue Kamera des iPhone 4 erlaubt HD-Videoaufnahmen, während die ebenfalls neue VGA-Zweitkamera insbesondere Videochats unterstützt.